Kostenlos anmelden zur 4-Wochen-Begleitung vom 11. April bis 6. Mai

Familienpraxis 

Dr. Simone Lang

Kategorie

Schreikind

Home / Schreikind
Meine Schreibaby besser verstehen

3 Tipps, Zeit mit deinem Schreibaby zu genießen

Schreibaby, Schreien, Schreikind
Die meisten Eltern fragen sich, wenn sie ihr Baby nicht beruhigen können, ob es krank ist. In den meisten Fällen lässt sich diese berechtigte Frage mit einem "Nein" beantworten. Aktueller wissenschaftlicher Stand der Schreiforschung Unerklärbares Schreien und Weinen in den ersten drei Lebensmonaten lässt sich in den meisten Fällen keiner bestimmten Erkrankung zuordnen – ärztliche Hilfe [WEITERLESEN...]
Schreibaby halten tragen

Wie beruhige ich mein Baby?

Schreibaby, Schreien, Schreikind
Mein Tochter war in den ersten zwei Wochen ausgesprochen „pflegeleicht“ - außer dass ich keinen durchgehenden Schlaf mehr hatte... Aber irgendwie konnte ich ihr nicht das geben, was sie brauchte und so wurde es mit dem Schreien und Weinen und „Nicht-Einschlafen-Können“ immer schlimmer. Auch heute wäre ich mir nicht sicher, ob ich zu jeder Zeit die Nerven hätte, ihr bei ihrem Weinen [WEITERLESEN...]
Hilfe für Eltern mit Schreibaby

Exzessives Schreien – Was tun? Die 5-Schritt-Formel

Schreibaby, Schreien, Schreikind
Weinen ist für den Säugling DAS Medium, um sich zu äußern. Passt irgendetwas nicht? Schreien. Hunger? Schreien. Die Windel ist voll? Schreien. Ich fühle mich alleine? Schreien. Durch die ständige, gemeinsam verbrachte Zeit mit meinem Baby werden die Mütter zur Expertin in Bezug auf ihr Kind und können verschiedene Gründe für das Weinen unterscheiden. In der Emotionellen Ersten Hilfe wird [WEITERLESEN...]
Schreikind mit Mutter

Ein Fallbeispiel aus der Beratungspraxis

Schreibaby, Schreikind, Selbstregulation
Schreibabys verunsichern ihre Eltern dadurch, dass sie gefühlt zu viel „negatives Feedback“ geben. Sie lassen sich nur schwer oder gar nicht beruhigen, wofür die Eltern die Gründe bei sich selbst suchen. Ich habe mit der Beraterin in der „Schreiambulanz“ Rostock ein Interview geführt, aus dem folgendes Beispiel stammt. Aus der Hilflosigkeit in die Selbstsicherheit kommen Es handelt [WEITERLESEN...]
1 2
Dr. Simone Lang
Mein Blog

Jeder Blogartikel bringt innere Welten zum Klingen. Wie ein Gong einen Ton erzeugt, der seine Schwingungen verbreitet, so hinterlässt auch das Lesen einen Eindruck. Welche Dinge kommen Ihnen in den Sinn? „Unterhält“ Sie das Geschriebene einfach nur oder werden Sie sich Ihrer eigenen Meinung beim Lesen bewusst, die mit dem Text übereinstimmt oder nicht? Und welches Gefühl wird ausgelöst? Es kann hilfreich sein, sich dessen bewusst zu werden, um mehr über die eigenen inneren Welten zu erfahren.

Ich freue mich, wenn Sie mir diese innere Stimmungsbilder per Mail zukommen lassen.

Familienpraxis Dr. Simone Lang

Cart Overview