Hier geht´s zur Anmeldung für die Schreikind-Kompetenz-Challenge vom 24.8. - 28.8.2020

Familienpraxis 

Dr. Simone Lang

Kategorie

Allgemein

Home / Allgemein
Kinderschlaf

Schlafen lernen dauert

Allgemein, Schlafen lernen, Schreibaby
Gestern früh war ich fast ausgeschlafen! Ein schönes und eher seltenes Gefühl in den letzten zwei Jahren. Für uns war und ist es noch immer der einfachste Weg, wenn ich den Kleinen nachts stille, wenn er aufwacht und weint. Meine Toleranzgrenze Doch für mich ist immer öfter nun die Grenze erreicht – so auch vorgestern. Ich war tagsüber so müde, dass ich mir klar war, von meinem Kind [WEITERLESEN...]
Schreikind

Wann wird das Schreien besser?

Allgemein
Natürlich wird es irgendwann besser – das ist richtig. Was aber muss bis dahin von dem Kind gelernt und bewältigt werden? Und wie sollen, müssen oder dürfen wir es unterstützen? Es lohnt sich zu verstehen, welche Arbeit das Schreibaby, als besondere empfindsames Kind leisten muss, damit es aus der Phase des untröstlichen Schreiens heraus kommen kann. [WEITERLESEN...]

Was ist ein Schreikind?

Allgemein
„Ach, Babys schreien doch alle…“ Oft zögern Mütter, eine Beratung aufzusuchen, weil eine Person im eigenen Umfeld eine solche oder ähnlich Einschätzung abgibt und damit die Wahrnehmung nicht ernst nimmt. Zunächst einmal zählt die gefühlte Wahrnehmung: Wenn ein Kind gefühlt „zu viel“ schreit und die Nerven der Eltern zermürbt, kann in weitestem Sinne von einem Schreikind gesprochen [WEITERLESEN...]

Der Schreikindblog: Da-Sein als Grundlage

Allgemein
Den kleinen Säugling schreien lassen heute im Gegensatz zu Nachkriegszeiten keine Option mehr. Schon nach einem Jahr braucht ein Kind bereits viel weniger Trost und hat viele Dinge gelernt, sich auch mal selbst zu trösten. Allerdings darf das Kind natürlich schreien – es ist ja zu Beginn das wichtiges Kommunikationsmittel mit der engsten Bezugsperson – meist der Mutter. Es geht also nicht immer [WEITERLESEN...]
1 2 3
Dr. Simone Lang
Mein Blog

Jeder Blogartikel bringt innere Welten zum Klingen. Wie ein Gong einen Ton erzeugt, der seine Schwingungen verbreitet, so hinterlässt auch das Lesen einen Eindruck. Welche Dinge kommen Ihnen in den Sinn? „Unterhält“ Sie das Geschriebene einfach nur oder werden Sie sich Ihrer eigenen Meinung beim Lesen bewusst, die mit dem Text übereinstimmt oder nicht? Und welches Gefühl wird ausgelöst? Es kann hilfreich sein, sich dessen bewusst zu werden, um mehr über die eigenen inneren Welten zu erfahren.

Ich freue mich, wenn Sie mir diese innere Stimmungsbilder per Mail zukommen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienpraxis Dr. Simone Lang

Cart Overview